< Marvin Schmidt gewinnt die 1. norddeutsche Rangliste im Einzel und Doppel
01.04.2015 09:55 Alter: 3 yrs

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften U13

Marvin Schmidt ist deutscher Vizemeister im Doppel


Die deutschen Meisterschaften vom 14./15.März wurden in diesem Jahr in  der Erwin Kranz Halle in der Badminton Hochburg Bonn/Beuel ausgetragen.
Die Stadt steht für Bundesliga Badminton, Talentstützpunkt und beste Begabtenförderung.
Ebenso trainiert hier der Heimatverein von Marc Zwiebler, der beim BC Beuel seine Karriere begann.
Am Samstag den 14. März ging es los.  Schon beim Betreten der Halle ein großes "WOW".
Die Halle ist nur für die Sportart Badminton gebaut worden. D.h. es gab sechs eingelassene Badminton Felder, die sich
optisch vom Hallenboden abhoben, sodaß man alle Begrenzungen klar erkennen konnte. Dieses war sowohl für die Spieler als auch die
Zuschauer sehr angenehm.

Schnell ging es dann mit den ersten Einzeln los. Hier gab es acht Gruppen mit je 3 Spielern. Nur der Gruppenerste kam weiter und
durfte ins Viertelfinale der besten acht einziehen.

Marvin war im Einzel und Doppel gesetzt. In seiner Einzel Gruppe bestätigte er dann gegen Daniel Stratenko aus NRW und Simon Scheller vom 1.BC.Bischmisheim seine
Ausnahmestellung. Er gewann beide Spiele relativ klar in zwei Sätzen.
Somit stand Marvin im Viertelfinale gegen Paul Bauer aus Hamburg. Es sei vorweg genommen - Paul Bauer wurde später neuer Deutsche Meister und gewann gegen Marvin
mit 21:17 und 21:16.  Dennoch war es ein Spiel auf Augenhöhe. Da Marvin aber in diesem Spiel sehr passiv agierte, reichte es nicht um den sehr konstant spielenden
Paul in Bedrängniss zu bringen.  Somit war Marvin in der Endwertung fünfter im Einzel.
Im Doppel lief es aber umso besser.  Nach zwei Siegen in den Vorrunden spielten Marvin und sein Doppelpartner Thies Huth gegen Kausemann/Peters aus Refrath.
Unter den Augen des bekannten Trainers Heinz Kelzenberg entwickelte sich eine hochgradige Partie, die Marvin und Thies in drei Sätzen gewann.
Somit standen Sie im Finale gegen die hoch favorisierten Ausnahmetalente M.Kicklitz / A.Sonnenschein. Da Sie dieses Spiel leider verloren wurden Sie am Ende
zweiter und das bedeutete  "Deutscher Vizemeister im Jundendoppel".